Touch the Clouds > Training > Lehrgänge
Heute ist der: 20.10.2019
letzte Änderung: 08.07.2013
 

Grundgedanken

  • Übungsleiterlehrgang Stabhochsprung/Turnen, d.h. wir werden nicht nur Stabhochspringen, sondern auch die "Zubringerübungen" Turnen, … einbauen

  • Athleten und vor allem Trainer sollen "fit für daheim" gemacht werden, d.h. Übungen werden hier nicht bis zum Exzess geübt, es werden viele Übungen gezeigt, die dann daheim trainiert werden sollen (etwaige Hilfestellungen sollen die TrainerInnen aktiv beherrschen)

  • Athleten sollen nicht überfordert werden - Springen mit gebogenem Stab!


Inhalte

  • 1. Tag vormittags
    • Aufwärmen: Einlaufen mit Variationen (Stichwort stabhochsprungspezifisches Aufwärmen!):
      • Arme in Hochhalte
      • vorwärts, rückwärts, seitlich
      • geschlossene Augen ...

    • Koordinationsübungen mit Stab:
      • Einstichübungen
      • „normale“ Koordinationsübungen mit Stab tragen und Einstich
      • Stabwandern

    • Springen an der Anlage (gestreckter Stab):
      • Jagodin
      • L-Position (Landung im Sitzen)
      • Flieger (Landung auf dem Bauch)

  • 1. Tag nachmittags
    • Aufwärmen mit Basketbällen
    • Turnen:
      • Reck (an verschiedenen Höhen):
        • Aufschwung
        • Umschwung
        • Unterschwung
        • Schwingen mit Füßen an der Reckstange
        • Schwingen mit Halten der Füße in gleichem Abstand zum Boden (Reck in Augenhöhe)
        • Übergang Schwingen mit Halten und Füßen an der Reckstange
        • Wolkenschieber
      • Barren:
        • Schwingen (Drehachse ist der Schultergürtel)
        • versch. Abgänge
      • Stabhochsprungspezifische Übungen:
        • Boden: Rolle rückwärts in den Handstand
        • Boden: Rolle rückwärts gehockt
        • Boden: Rolle rückwärts in den Handstand über Schnur und Latte
        • Kasten: Rolle rückwärts in den Handstand über Schnur
        • Mattenwagen Drehzugumstütz

  • 2. Tag vormittags
    • Aufwärmen mit Sprungseil:
      • Laufen mit verschiedenen Kombinationen aus:
        • unterschiedlichen Rythmen (3er, 2er, 1er)
        • unterschiedlichen Richtungen (vorwärts, rückwärts)
        • unterschiedlichen Seilschwungrichtungen (vorwärts, rückwärts)
      • Seitgalopp
      • Prellsprünge mit verschiedenen Kombinationen aus:
        • unterschiedlichen Richtungen (vorwärts, rückwärts)
        • unterschiedlichen Seilschwungrichtungen (vorwärts, rückwärts)

    • Stabhoch vom Kasten (gestreckter Stab):
      • Jagodin
      • L-Position (Landung im Sitzen)
      • Flieger (Landung auf dem Bauch)

    • Sprungformen:
      • 1er Rhythmus über Hütchen/Hürdenkartons:
        • normal (Fixierung der Absprungposition über dem Hindernis)
        • mit Armen in Hochhalte
        • mit Stabende
        • auch mit der "schlechten" Seite
      • dasselbe im 3er und 5er Rhythmus (5er mit Einstich!)
      • Weitspringen mit Armen in Hochhalte/Stabende (Absprung vom Kastenoberteil)

  • 2. Tag nachmittags
    • Selbstständiges Aufwärmen
    • Stabhoch vom Kasten (gebogener Stab):
      • Jagodin
      • L-Position (Landung im Sitzen)
      • Flieger (Landung auf dem Bauch)
letzte Änderung: 08.07.2013

TtC gibt es auch hier:

Logo von Facebook

Am 13. und 14. Juni starten wir mit erweitertem Team und neuen Attraktionen voll durch.

STEGSPRINGEN in Bayern 2020

2020 wird es aktuell 4 Stegspringen in Bayern geben. Weitere Infos folgen in Kürze.

Ländervergleiche 2019

Weitere Infos auf den jeweiligen Unterseiten.